Entwicklung : Ofentechnik : Der von mir gebaute (Ur) - Grundofen, ein irdener Ofen, Er wird nach bayerischer, alter Tradition der Handwerkskunst gemauert, Hafnerhandwerk. Es wird kein neuzeitlicher Baustoff verwendet, auf technischen schnick- schnack , wird verzichtet, bzw., nicht notwendig, Das Baumaterial, besteht aus Vollsteinen, Sand ,verschiedener Kalk, Zement , Eisentür, Feuer festes Glas, Ofenrohr, Jeder ein Schwergewicht für sich. Mit viel warm. Der Grundofen hat drei bedienungs- Elemente, die Ofentüre, die Anheizklappe, den Verschluß für das Ofenrohr,je Element,  auf oder zu. Sonderbauteil , Der  Ofen kann auch mit einem Backrohr gebaut werden, welches direkt über dem Gewölbe plaziert wird, einmal für schnell Wärmeabgabe, Türe auf, rauchdicht versteht sich. oder zum Kochen, Backen, Braten, Türe zu. Damit ein Ofen auch richtig zieht und brennt, braucht es einen guten Schornstein, mindest wirksame Höhe 5-7 Meter, Außen, ein Meter über den First, mit Regen Deckel, Der Grundofen und der Kamin müssen im Einklang, einen natürlichen Zug aufbauen, Alle Öfen sind im Grundaufbau gleich, Die Größe, richtet sich je nach bedarf des Hauses, die Größe der zu erwärmenden Fläche, Isolierung des Hauses,  so kann der Ofen kann auch durch die Wand, in einen andern Raum gebaut werden. Der Grundaufbau ist deshalb wichtig, weil durch die Bauart, die beste Verbrennung für Holz gegeben ist, was Grundvoraussetzung ist für die optimale Nutzung von Holz und Ofen ist. Ofenbau Heizen Ofentechnik Geschichte Startseite Kontakt nächste Seite Grundofenbau Michael Laschinger Über mich